Erwachsene

Angebote für trauernde Erwachsene im Ammerland

Auch nach dem Tod eines geliebten Menschen möchten wir einen Ort anbieten, an dem Trauer ihren Platz haben darf, an dem Unterstützung und Verständnis zu finden sind. Das bedeutet auch, dass es für uns keine festen Vorstellungen gibt, wie „man" trauert, wie lange „man" trauert, wie intensiv „man" trauert,… Wir nehmen alle in ihrer Art zu trauern ernst.
 

Cafés für Trauernde & Trauer in Bewegung      

Ehrenamtliche Mitarbeiterinnen heißen trauernde Menschen herzlich willkommen, die sich in angenehmer, vertraulicher Atmosphäre mit anderen Betroffenen austauschen möchten. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen. Eine Anmeldung ist nicht nötig.                                                                                         

Westerstede an jedem ersten Freitag im Monat von 16:00  bis 18:00 Uhr in den Räumen des Hospizdienstes in der Langen Straße 9 a. 

Bad Zwischenahn an jedem zweiten Sonntag im Monat von 15.00 bis 17.00 Uhr in der Schulstraße 23 (Luisenhof Haus 3).

Wiefelstede an jedem 4. Freitag im Monat von 15.00 bis 17.00 Uhr im Rudolf-Bultmann-Haus in der Kirchstr. 8.

Trauer in Bewegung                                                                                                         Rastede an jedem 1. Samstag im Monat - Treffpunkt ist ab 14.30 Uhr das evang. Gemeindehaus am Denkmalsplatz zu einem Stehkaffee. Um 15.00 Uhr geht es dann auf einen gemeinsamen Spaziergang (bis ca. 16.00 Uhr) im Rasteder Schlosspark. 

Trauergruppe
Die Trauergruppe trifft sich an jedem 3. Montag im Monat von 18.00 - 20.15 Uhr in der Langen Str. 9a in Westerstede. Betroffenen wird ermöglicht, sich auszutauschen und zu öffnen, um in ein neues Leben ohne einen geliebten Menschen hineinzuwachsen
. Die Gruppe wird von einer Trauerbegleiterin geleitet.

Trauerkursus „Trauerwege - Lebenswege"
Für Menschen, die eine intensivere Trauerbegleitung brauchen, bieten wir einmal jährlich im Herbst einen Kursus an. Unter der professionelle Leitung der Trauerbegleiterin, Frau Hildegard Kluttig, besteht die Möglichkeit, über Gefühle, Gedanken und Eindrücke zu sprechen und Ideen zu entwickeln, wie das Leben ohne die verstorbene Person gestaltet werden kann. Diese Veranstaltung, zu der eine verbindliche Anmeldung erforderlich ist, findet einmal wöchentlich an 12 Abenden in Bad Zwischenahn statt.

Einzelgespräche
Zusätzlich können Einzelgespräche über die Koordinatorinnen Frau Schierholz, Frau Siekmann und Frau Kühn vereinbart werden.



Alle Angebote bieten ein Stück Wegbegleitung, die auch parallel zu den anderen Angeboten wahrgenommen werden kann.